Liveticker Tortour 2013

Team Corinne - 22.28 Uhr

Mit einer Zeit von 21 Stunden, 55 Minuten und 55 Sekunen ist Corinne in der IWC-Arena in Schaffhausen als Siegerin eingefahren!

 

Wir sind alle soo stolz auf dich. Feier deinen Sieg und lass dich verwöhnen :-) 8

Team Stefan - 21.22 Uhr

Gerade hat uns Hanni, die Betreuerin von Stefan gemeldet, das Stefan als 4. Solo Fahrer das Ziel in Schaffhausen erreicht hat.

 

WIR SIND SOOO UNGLAUBLICH STOLZ AUF DICH! BRAVO STEFAN !!!!

Team Corinne - 17:25 Uhr


Wir haben Timestation Sempach soeben hinter uns gelassen. Corinne geht es nach wie vor Bestens. Wir mussten nie eine längere Pause einlegen. Immer gings zack zack :-) Für uns schon fast zu schnell :-) Wie sämy, unser Fahrer meinte: "Wenn das nid ärläbsch, glöibsch das nit!"

 

Wir sind alle noch immer top motiviert und freuen uns riesig auf's Ziel! Es rückt immer näher...

Vielen lieben Dank an alle für die vielen Gästebucheinträge.

Team Beny - 18:00 Uhr

 

Hallo zusammen

 

Beny hat soeben die Timestation in Disentis passiert. Das Betreuerauto wurde während dieser Etappe stark überhitz und somit mussten die Betreuer Beny ziehen lassen. Zum Glück war aber sein Fanclub in der Nähe und so konnte unsere Renn-Maschine weiter rasen Richtung Wallis!

Ansonsten geht es Beny sehr gut. Er ist nach einem kleinen Unfall wohlauf, und ausser ein paar Schürfungen und einem kaputtes Velorad ist ihm zum Glück nichts passiert.

Sein Team ist bestens motiviert und auch Beny ist guter Dinge.

 

Wir melden uns wieder... :-)

Team Stefan - 17:45 Uhr

 

Wir sind nun gerade durch das Örtchen Villmergen gerast !!! :-)

Stefan geht es gut und wir befinden uns cirka 100 Km vor dem Ziel.

 

Ebenso wie Team Corinne freuen wir uns riesig auf's Ziel!

Super Stefan, mach weiter so!

Team Stefan - 11.55 Uhr

 

Stefan ist einfach SPITZE!

 

Er befindet sich nun in der Abfahrt vom Sustenpass.

Es geht ihm sehr gut und er fährt und fährt...

 

Stefan ist gut drauf und kommt seinem Ziel von Tritt zu Tritt näher!

 

Weiter so Stefan. Wir sind stolz auf dich !!

Team Corinne - 09.15 Uhr

 

Hallo zusammen

 

Unsere verrückte Radlerin ist bombastisch unterwegs. Wir sind im Aufstieg vom Oberalppass. Das Wetter ist auf unserer Seite. Angenehme 16° mit Sonneschein.

 

Sobald dann die Abfahrt vom Oberalp gescchafft ist, nehmen wir den Sustenpass in Angriff.

 

Wir sind stolz auf Dich!

Team Stefan - 08.00 Uhr

Fahrt auf den Oberalppass


Hallo zusammen

 

Stefan befindet sich nun in cirka 10Km vor Disentis. Er ist super drauf und immer noch top motiviert. - Es geht im gut!

Er hat einen runden Tritt und sein Team "verfolgt" ihn auf Schritt und Tritt.. :-)

 

Wir melden uns wieder.

 

SUPER STEFAN! HOPP HOPP HOPP ...

 

Team Corinne - 04:30 Uhr

 

Wir sind nun auf der dritten Etappe Oberriet-Chur und haben auf dieser Strecke ca.20 km hinter uns. In der ersen Etappe haben wir uns leider kurz verfahren. Der Zeitverlust dadurch beträgt jedoch nur 1-2 Minuten. Nicht viel, aber trotzdem ärgerlich. Total haben wir bereits 130 km abgefahren.

Corinne fährt super. - Es geht ihr gut.

 

Wir melden uns wieder.

Team Corinne 01:15 Uhr


 

Wir sind nun seit 45 Minuten unterwegs. Corinne ist um 00h30 gestartet und ist super drauf. Auch das Team ist voller Motivation. Corinne hat den Prolog am Nachmittag gewonnen und konnte somit als erste starten. Wir melden uns wieder!

 

Liebe Grüsse

Prolog - 20:00 Uhr

Hallo zusammen.

 

Der Prolog ist mittlerweile schon eine Weile vorüber.

Corinne erreichte einen fantastischen 1., Stefan den 5. und Papa den 15. Rang!

Das Rennen startet in ziemlich genau 4 Stunden. Papa fährt um 00.07 Uhr in Schaffhausen los.Corinne um 00.30 Uhr und Stefan 5 Minuten später, also um 00.35 Uhr. Corinne und Stefan starten dieses Jahr in der Tortour Challenge (550km) und Papa (1020km) bei der Tortour.

Das Team ist an den letzten Vorbereitungen und unsere 3 Power-Maschinen versuchen sich noch ein wenig zu erholen.

 

Wir werden euch über den weiteren Rennverlauf regelmässig informieren.

 

Donnerstag 10:45 UHR TORTOUR 2013

 

Hallo zu Hause

 

Wir sind gestern alle gut in Schaffhausen angekommen. Bereits laufen die letzten Vorbereitungen. Unsere Betreuer sind seit 09:30 am Check-In. Wir, d.h. die Rennfahrer, Stefan, Papa und ich haben nun Zeit uns etwas zu entspannen und uns auf das Rennen zu konzentrieren. Heute Nachmittag um 15:30 startet der Prolog. Dieser legt die Startzeit der Tortour fest. Der Schnellste des Prologs, startet Freitag 00:00 (Tortour) 00:30 (Tortour Challenge) als Erster. Die Spannung steigt, doch wir freuen uns auf das bevorstehende Rennen und sind top motiviert. Wir haben tolle Teams hinter uns und sind fast startklar.

 

Schon jetzt danke für die lieben und motivierenden SMS Nachrichten, Telefone, etc. Wir werden euch laufend via Liveticker über das Renngeschehen mit Bildern und Berichten informieren.

 

Ich melde mich noch einmal nach dem Prolog.

 

liebe Grüsse aus Neuhausen, Stefan, Papa, Corinne und Teams

Liveticker Rata

Corinne Ziel erreicht - Rang 1. / 15.25 Uhr

Stefan Ziel erreicht - Rang 6. / 12.40 Uhr


Stefan hat in einer Zeit von 24 Stunden und 14 Minuten die Ziellinie in Nauders überquert. Mit dieser tollen Zeit belegt er den hervoragenden 6. Rang. 

 

An dieser Stelle möchte ich Dir schon jetzt von zu Hause aus gratulieren. Du bist absolute Spitze und ich bin sehr stolz auf dich! Lass dich feiern und geniesse deinen Erfolg!  Der Live - Ticker - Redakteur: Furrer Larissa!


Nach 27.Std. und 25 Min trift die Damensiegerin im Ziel ein. Es ist meine Schwester auf die ich auch sehr stolz bin.Du warst wieder einmal Spoitze.  Herzliche Gratulation mein Schwesterherz.  

Ofenpass? Check / 11.00 Uhr

11.00 Uhr. Wir haben uns von der Verfolgerin deutlich distanziert. Corinne hat noch einen Zacken zugelegt. Zur zeitlichen Position - wir haben den Ofenpass zwischenzeitlich passiert. Wir befinden uns auf 1700 Höhenmeter Richtung Umbrail/Stilfserjoch.  Unsere Rennmaschine - alias Corinne Furrer :-) ist nach wie vor extrem gut drauf.

Es wird noch härter / 09.55 Uhr

Es ist knallhart
Es ist knallhart

09.55 Uhr. wir sind nun auf dem Aufstieg des Ofenpasses. Eine der Konkurrentinnen ist Corinne hart auf den Versen. Wir müssen uns daher nun um so mehr um Corinne kümmern. Somit ist es für uns leider im Moment nicht möglich, in kurzen Abständen zu berichten. Wir tun unser Möglichstes. Hoffentlich bis bald!

Hopp Corinne - Dü bisch Bombe
Hopp Corinne - Dü bisch Bombe

Die Nacht geht langsam vorüber/05.55 Uhr

Team Corinne
Team Corinne


05.55 Uhr: Wir befinden uns 20 km vor dem Churort Davos. Corinne hat die Nacht excellent überstanden. Der fast Vollmond hat uns die Nacht zum halbtag gemacht. Die Temparaturen schwankten zwischen 11 und 6 Grad. Bis jetzt hatten wir Wetterglück. Einem Gewitterniedergangn entgingen wir kurz vor der Albulaabfahrt hinunter nach Filisur. Im Moment ist der Himmel wolkenbedeckt. Wir hoffen,dass das Wetter weiter auf unserer Seite steht. Kaum zu glauben, nach 18 brutalen Stunden haben sich bei Corinne keine Beschwerden gezeigt. Sie ist top drauf wie auf den ersten Metern. Der top ten Platz von ihrem Freund Stefan motiviert sie zusätzlich und lässt sie im oberen Drehzahlbereich fahren. 

Grüsse Team Corinnne

 

Auch Stefan geht es super. Er ist immer noch super drauf, verpflegt sich gut, und spürt nach ebenfalls 18 Stunden auf dem Sattel, keine Beschwerden. Er ist nun beim Aufstieg auf den Ofen-Pass. Stefan fährt momentan in den TOP TEN des Rennens mit. WAHNSINNIG!

 

Team Stefan

Hallo zäme :)

 

Hei gat der Schwitzerzoll Richtung Bernina passiert. Der Stefan tüet super ässu und triche. Äs isch en wahri Freid imu hinerna nah z'fahru.  Alles löift super !!

 

Liebe Grüsse Team Stefan

22.25 Uhr Die Nacht ist eingebrochen.

Ab jetzt dürfen wir Corinne nicht aus den Scheinwerfern verlieren. Sie fährt einen guten Rythmus. In gut 20 Minuten überqueren wir zum zweiten Mal den Apricapass. Wir werden etwa um 23.00 Uhr die Staatsgrenze überqueren, Italien verlassen und Richtung Bernina. Zwischen 24.00 Uhr und 1.00 Uhr werden wir den Berninapass hinter uns haben.

 

Liebe Grüsse Team Corinne

Team Stefan / 20.45 Uhr

Stefan ist super drauf.. und ist sehr gut unterwegs. Auch er fährt momentan dem Spitz des Mortirolopasses zu. Bei der Abfahrt vom Cavia Pass, musste Stefan's Sattel, wegen den schlechten Strassenverhältnissen gewechselt werden. Stefan geht es gut und auch sein Team ist top motiviert.

 Langsam bricht die Nacht ein, wir haben unsere Gedanken bei Euch 2. Wenn ich denke, das ihr seit 12.00 Uhr auf dem Rad seit, werde ich sprachlos.. Bin jetzt schon extrem stolz. Für mich seit ihr schon vor Zieleinfahrt die Grössten !!!

200 km geschafft / 20.10 Uhr

20.10 Uhr wir haben nun 200 km der Strecke hinter uns. Corinne fährt momentan den Aufstieg zum Mortirolopass. Der steilste Pass des Rennens. Geht alles nach Plan, erreichen wir die Passhöhe ca. um 21.00 Uhr. Das Wetter bis jetzt ist super. Der ganze Tag war Sonnenschein und momentan haben wir immer noch 21 Grad.

 

Wir sind alle soo mega stolz auf euch. Ihr macht das super. Weiter so..
Unsere Gedanken sind bei Euch !!!

Gaviapass - Check / 18.25 Uhr

18.25 Uhr. Den Gaviapass haben wir vor einer Stunde passiert. Wir sind 10 km vor Edolo. Corinne hatte kurz nach Abfahrtsbeginn einen Platten. Wir haben das Fahrrad gewechselt und anschliessend den Reifen vom defekten Rad gewechselt. In der Zeit ist sie alleine weitergefahren in der Hoffnung das dies nicht nochmals passiert. Inzwischen sind wir wieder direkt hinter Corinne..

 

Den aktuellen Rennverlauf könnt Ihr auch auf www.raceacrossthealps.at mitverfolgen!

 

Passhöhe erreicht / 15.00 Uhr

kurze Verschnaufpause
kurze Verschnaufpause

15.00 Uhr Passhöhe passiert in 2757m der höchste Punkt des Rennens. Corinne fühlt sich gut und ist jetzt in der Abfahrt Bormio wo Sie dann in Kürze den zweiten Pass 2652m in Angriff nimmt... 

 

GOOOO IÄR SIT SUPÄR !!!

Start in 4 Stunden / 07.36 Uhr





Aus vier Tagen vor dem Start, sind in der Zwischenzeit vier Stunden geworden. Corinne und Stefan sind noch am schlafen. Gegen halb neun werden die Beiden aufstehen und dann haben sie acht wertvolle Stunden geruht. 
Gestern Abend nach dem Nachtessen, saßen wir alle noch einmal zusammen und gingen die heiklen Stellen der gesamten Strecke durch. Jeder in seinem Team, weiß nun was er für Aufgaben zu erledigen hat. Corinne und Stefan sind top motiviert und mit ihnen auch wir Betreuer. 


In den kommenden Stunden, vor, während und nach dem härtesten Eintagesrennen, werden wir uns voll und ganz in den Dienst unserer zwei Athleten stellen. 
Die Form unserer Kampfmaschinen stimmt. Im Rennen werden sie nun die vielen harten absolvierten Traningseinheiten abrufen und sie mit in dem Wettkampf nehmen. Es wird ungemein hart. Ein steiler Berg folgt dem anderen.

 

Wir hoffen alle, dass der Wettergott für die nächsten Stunden die Schleusen geschlossen hält. Es ist ohnehin extrem hart, folglich muss es nicht auch noch mit Schnee und Regen zusätzlich erschwert werden. Also, das wär`s zum ersten Mal aus Nauders. Wenn alles klappt wird euch Larissa und Jonas von zu Hause aus mit Liveberichten über den aktuellen Stand im Rennen informieren. 

News:


das Team father/daughter am Raam 2014 Facebook 

Beny Furrer, Extremradfahrer
Beny Furrer, Extremradfahrer

Race across America 2014